Nein Siri hat kein Problem mit dem Islam! | #30C3

Am Rande des #30C3 fiel uns etwas ungewöhnliches auf. Ist Apples Sprachdienst Siri etwa Religionskritisch?
Oder noch Schlimmer… Werden alle die mit ihren IOS Device nach dem Islam suchen automatisch geortet und durch Schlapphüte von nun an verfolgt?

Die ersten Entdeckung seht ihr hier: http://zehndaumen.de/podcast/nf060-siri-ist-seltsam-manchmal

Nun gibt es wahrscheinlich des Rätsels Lösung warum Dinge so sind wie sie sind..

Diesmal in Video Form gedreht.

Großes Klassentreffen | #30C3 in Hamburg

Es begab sich aber zu der Zeit, daß ein Gebot vom CCC ausging, daß alle Hacker/Nerds/Techniker und sonstig Interessierte sich Treffen würde. Und dieses Treffen war das dreißigste und geschah zu der Zeit, da Andrea Voßhoff Datenschutzbeauftragte der Bundesrepublik war. Und jedermann ging, daß er sich Treffen ließe, ein jeglicher in seine PeerGroup.

Da machte sich auch auf Dennis aus Hamburg, aus dem Stadtteil Lokstedt, in das CCH zur Stadt Hamburg, auf daß er sich Treffen ließe mit Pascal, seinem vertrauten Podcastfreund und Uwe dessen Verbindung bis ins Jahr 2009 zurückgeht.

So oder so ähnlich kann man den Post einleiten.

Für mich persönlich war nach der besinnlichen Weihnachtszeit erst einmal Zeit um sich selbst einem Realitätsabgleich zu unterziehen.
So war es auch bereits der erste Vortrag der mich nachdenklich gestimmt hat. Tim Pritlove hält nach einem tollen Video die erste Rede des Congresses.
Was müssen WIR tun um die ANDEREN aufzuklären und/oder zu Sensibilisieren?
Kämpfen wir gegen Windmühlen?
Sind unsere Sicherheits-Albträume bereits jetzt Realität?
Oder ist die Realität noch BÖSER?
Dieser Vortrag ist nicht Technisch und dennoch lohnt es sich ihn zu schauen.. Denn er stellt Fragen und gibt teilweise Antworten.
youtube video t.pritlove

Dies war der erste Teil. Meine Idee ist es dem geneigten Leser gute Vorträge zu empfehlen und meine Sichtweise in den Posts kurz anzureißen. Eine Meinung will ich euch nicht aufdiktieren, weil ich mir sicher bin, das ihr ALLE in der Lage seid selbst zu denken.
Vom Congress selber werde ich nur einige Dinge berichten. Für den vollumfänglichen Überblick empfehle ich den Suchbegriff #30C3 auf Twitter.com

In diesem Sinne…. Habt noch ein schönes Restjahr….. Ich bin ein wenig müde… Kommt wohl von 35h Congress und 10h Schlaf.
In Computersprache heißt das wohl Bufferoverflow.

Facebook Graph Search

Häh was ist das denn???

Genau soetwas fragte ich mich ebenfalls als das neue Feature von Facebook Mitte Januar verkündet wurde.

Zum momentanen Zeitpunkt existiert nur die Beta Version dieser Suche welche auch nur für Ausgewählte Nutzer zur Verfügung steht. (wie ihr ggf. früher an die Graph Search kommt, seht ihr am Ende des Beitrags.)

Aber nun zum Graph Search selber. Sobald ihr für die neue Suche freigeschaltet werdet habt ihr oben zentriert nicht mehr das bisherige “Suche nach Personen,Orten und Dingen“.

Was allerdings kann die neue Suche?

Ein Interessanter Faktor ist die gezielte Suche nach neuen Personen. z.B. “Personen die in meiner Stadt wohnen” “Personen die den gleichen Fussball Verein wie ich mögen”.

Ebenfalls für viele von Interesse : Zeige mir Fotos die Freunde in Hamburg gemacht haben.

Ein weiteres Novum bei der Suche ist, das auch Suchen außerhalb des  Facebook “Universums” möglich sind. Hierfür nutzt Facebook die Microsoft Suchmaschine Bing (Was wohl an dem Social Media Konkurrenzprodukt des führenden Suchmaschinenanbieters Google liegt)

Soviel dazu. Erstmal klingt es nicht sonderlich anders… Und doch… Es ist etwas anderes.. Es ist etwas ganz großes was da gerade entwickelt wurde. Denn Facebook ermöglicht nicht nur “einfache” Suchabfragen mit einem Parameter. Ich kann auch Suchabfragen stellen wie z.B. Mitarbeiter von *Hier Rüstungsunternehmen eintragen* welche die Seite Stop the War gelikt haben.

Dies ist in fast jeglicher Kombination möglich. (Sobald ich für die Graph Search freigeschaltet bin, werde ich mal schöne Kombinationen austesten und hier vorstellen)

Viele werden nun sagen.. Hey das ist ja Datenschutzrechtlich stark bedenklich…

Ja ihr habt im Grunde genommen recht. ABER Facebook Graph Search arbeitet nur mit den Daten, die Öffentlich bzw. für Freunde freigegeben werden. Sprich eure Likes sind je nach Datenschutz Einstellung Öffentlich oder Halböffentlich je nachdem wie der Status des Suchenden zu euch selber ist.

Um zu erkennen was andere über euch sehen, klickt einfach bei eurem Facebookprofil auf das Zahnrad und klickt auf Anzeigen aus der Sicht von.. 

Facebook

 

So könnt ihr entweder sehen wie “Freunde” euch sehen, aber auch wie die Öffentlichkeit euch sieht. Gerade im Bezug auf die Geliketen Seiten sicherlich von Interesse.

Zusammenfassend lege ich euch nur nahe ein wenig “bewusster” mit euren Likes auf bestimmte Seiten umzugehen und ggf. Seiten die ihren Namen verändert haben euren Like Status zu entziehen.

Denn das ist tatsächliche eine “Gefahr” wenn ihr beispielsweise die Seite “100€ Gutschein für was auch immer für eine Handelskette” liket (Welche OFFENSICHTLICH Fake ist). Und diese Seite in Kürze ihren Namen verändert in “Wir wollen den totalen Krieg”, könnte dies ggf. bei euren Freunden (oder Arbeitgebern) zu Irritationen führen.

 

Wer noch nicht genug bekommen hat, dem empfehle ich folgende Seiten:

http://allfacebook.de/features/facebook-graph-search-die-neue-facebook-suche/ << Kompakte Infosammlung über die neue Suche

http://actualfacebookgraphsearches.tumblr.com/ << Bisherige Beispiele von “Interessanten Kombinationen” aus dem Englischsprachigen Raum

https://www.facebook.com/about/graphsearch << Hier könnt ihr euch beim BetaTest anmelden

 

Nachtrag zur HSV Mitgliederversammlung

So das war sie nun.. Die Alljährliche Mitglieder Versammlung.

Wieder einmal fand man sich gemeinsam in den Saal1 ein, um den Berichten der Vorständen, der Kassenprüfer, des Amateurvorstandes und des Aufsichtsrats beizuwohnen.

Vorab geisterten schon viele Presseberichte herum, die vermeintlich über die Finanzielle Lage berichteten. Nun also berichtet der Vorstand erstmals selbst von der vermeintlichen Schieflage.

Ich für meinen Teil bin der Meinung das wir auf einem guten Wege sind und man alle Dinge nicht so heiß essen sollte, wie man sie kocht.

Der wichtigste Tagespunkt war sicherlich die Wahl der 4 neuen Aufsichtsratsmitglieder.

Als erstes durfte sich jeder Kandidat 3-5 min vorstellen und danach blieb Zeit für offene Fragen der Mitglieder.

Die Vorstellung der Kandidaten verlief reibungslos. Die “peinlichen” Fragen welche ausschließlich dafür genutzt wurden einen Kandidaten zu diffamieren blieben glücklicherweise komplett aus.

Auch deswegen kamen wir sehr schnell zur eigentlichen Wahl.

Bei der Wahl gab es dann 2 große Überraschung.

Die erste war Ali Eghbal welcher eine extrem Souveräne Bewerbungsrede hielt. Der Zweite Paukenschlag folgte auf dem Fusse. Ralf Bednarek (Ehemaliger Vorsitzender des Supporters Club) konnte sich bei der Wahl nicht durchsetzen.

Die 4 neuen Kandidaten Aufsichtsratsmitglieder (Danke Herzi) sind hiermit: Jens Meier, Ali Eghbal, Kathrin E. Sattelmair und Christian Strauß.

Die Wahl ist aufgrund des neuen elektronischen Wahlsystems extrem flüssig abgelaufen und die großen Pausen zur Händischen Auszählung der Stimmen wurden damit komplett eliminiert.

Für mich sind 2 Wunschkandidaten in den Aufsichtsrat gewählt worden. Ich selber bin gespannt auf die zukünftige Vorsitz Verteilung und auf das weiter “Klima” im Aufsichtsrat. Sehe aber möglicherweise wieder eine größere Lücke oder wie gestern oft benannt einen Graben auf uns (den HSV) zukommen.

Nach den Wahlen gab es ebenfalls Berichte und mal ebenso wurde der Mitgliedschaft ein neues Talent vorgestellt. Es handelt sich um den 19 Jährigen Kerem Demirbay von Borussia Dortmund`s Nachwuchsabteilung. Dieser wird ab dem 01.07.2013 mit der Raute auflaufen.

Die Versammlung wurde dann Ordnungsgemäß um 18:03 beendet und danach habe ich mich noch mit ein paar befreundeten Mitgliedern unterhalten und dann langsam aber sicher das CCH verlassen.

Eine Sache kann ich jedoch nicht nachvollziehen… Wenn man gewählt hat und dann das Ergebnis nicht so ist, wie man es sich wünscht, dann muss man mit Sicherheit NICHT Pöbelnd den Raum und die Veranstaltung verlassen. Das ist Demokratie.. Genau das was wir uns alle Wünschen..

Klar kann man sauer sein. Aber es ist ganz schlechter Stil rumzupöbeln und die “Niederlage” nicht zu akzeptieren.

Hier wünsche ich mir doch in Zukunft sehr, das man ein wenig Contenance bewahrt. In 2 Jahren gibt es wieder eine Wahl und dort kann dann versucht werden zu mobilisieren und gestärkt bei der Wahl aufzutreten.

NUR DER HSV

HSV Mitgliederversammlung am 13.01.2013 #HSVMV

Wie traditionell jedes Jahr im Januar findet auch dieses Jahr wieder die Mitgliederversammlung des Hamburger Sport-Verein e.V. statt.

Zusätzlich zu den Jährlichen Ehrungen und Berichten aus den Vorständen und dem Bericht der Kassenprüfer wird auch wieder gewählt. Es geht darum die 4 ausscheidenden Aufsichtsräte zu ersetzen.

Zur Wahl treten insgesamt 14 Kandidaten an. Teilweise Personen die in HSV Kreisen bereits bekannt sind, allerdings auch Kandidaten welche bisher nicht in der Vereinspolitik aufgefallen sind.

Jeder Kandidat hatte die Möglichkeit sich bereits am 13.12.2012 bei der Mitgliedschaft vorzustellen. Den Mitschnitt dieser Veranstaltung findet ihr hier.

Ebenfalls gab es die Möglichkeit sich schriftlich auf der Webseite des HSV vorzustellen. Die Vorstellungen könnt ihr ebenfalls hier nachlesen.

Prinzipiell kann ich euch nur ermutigen Teil dieser Mitgliederversammlung (als Mitglied) zu sein.

Im CCH ist es gut klimatisiert und es gibt sogar die legendäre Erbsensuppe.. Aber natürlich ist das wichtigste, das man seine Stimme für seinen Favorisierten Kandidaten abgibt.  Denn nur vom Meckern wird der Aufsichtsrat nicht besser. Ihr habt es in der Hand..

Für diejenigen die nicht vor Ort sein können, etabliert sich mehr und mehr das Medium Twitter unter dem Hashtag #HSVMV wird es sicherlich ab Sonntag Vormittag “rundgehen”.

Klickt hier, wenn ihr Virtuell dabei sein wollt.

 https://twitter.com/search/realtime?q=%23hsvmv&src=typd

Ich für meinen Teil werde sicher ein wenig wehmütig auf der Veranstaltung sein, da ich ja erst vor 2 Wochen noch im Saal1 des CCH spannenden Vorträge auf dem 29C3 verfolgt habe.

Nur der HSV

P.S. Ich für meinen Teil werde hier keine Wahlempfehlung oder ähnliches Preisgeben.

Der Soundtrack meiner Jugend

Ihr habt es sicher auch..
Das eine Lied, oder diese eine Band, die euch geprägt hat.
Durch eure Jugend oder durch eine besonders harte Zeit…
In meiner Jugend von 13-17 war es genau diese Gruppe.
Ich kann heute nicht mehr genau sagen, wie ich darauf kam. Aber plötzlich war die Musik da..
Ich rede hier von RHP dem Rödelheim Hartreim Projekt. Deutscher Rap der Härteren Variante. Hart daher, das es bei der Sprache extrem direkt zugeht.
Es geht primär um Respekt, Freundschaft und Liebe aber auch um negative Aspekte Verlust, Hass und Enttäuschung. Alles sicherlich Emotionen die man als Pubertierender nur zu gut kennt.
Nach der Schule wurde die Anlage aufgedreht und aus den Boxen wummerten die Bässe und Moses P. sprach mir aus der Seele.
Moses P.(elham) werden sich viele denken.. Den kennt man doch.. Ja genau den kennt man. Zumindest wenn man sich teilweise bei den Privaten Fernsehsendern umschaut. Dort war er nämlich bei der Castingshow X-Faktor Juror.

Wie gesagt das Rödelheim Hartreim Projekt war damals ein treuer Gefährte und auch heute schaffen Sie es noch immer mich zu berühren.
Somit war es auch klar, das ich nach und nach meine Sammlung vervollständige. Und hier liegt meine Jugend gepresst in CD’s.

20130109-212431.jpg
Und dies hier ist mein absoluter Favorit.

Habt ihr auch solche Klassiker die ihr in den Kommentaren erwähnen wollt?

Ja ich bin jetzt auch dabei…

Es ist soweit…

Nachdem mich jetzt schon mehrere (!) darauf angesprochen haben, was nun mit der IT-Botschaft ist, wage ich auch den Weg vom Microblogging in die große Blogging Welt.

Was ihr hier genau finden werdet??

Mhmmm schwer zu sagen. Sicherlich den ein oder anderen Tipp im Bereich IT-Sicherheit. Aber auch so alltägliche Beobachtungen. Vielleicht auch einmal eine Inspiration für ein leckeres Essen..

Wie auch immer. Ich freue mich auf dieses Projekt und freue mich auf euer Feedback.